Für Kleinkinder, die in einer akuten Krisensituation zu ihrem Schutz zunächst vorübergehend außerhalb ihrer eigenen Familie untergebracht werden müssen, gibt es in St. Mauritz insgesamt 21 Plätze in drei Gruppen zur ganzheitlichen Versorgung wie auch zur diagnostischen und perspektivischen Abklärung zur Verfügung. Das Jugendamt Münster und die Kinder- und Jugendhilfe St. Mauritz sind sich grundsätzlich einig, dass ein Heimaufenthalt für jüngere Kinder problematisch ist und deshalb keine dauerhafte Perspektive sein kann. Dennoch kann in Notsituationen eine vorübergehende Heimaufnahme zum Schutz des Kindes, zur Sicherstellung seiner Versorgung, Pflege und Erziehung, wie auch zur diagnostisch/perspektivischen Abklärung des Erziehungs- und Hilfebedarfs die fachlich gebotene Lösung darstellen, damit im gegebenen Einzelfall die erforderlichen Hilfen situationsbezogen geleistet werden können.
In diesen diagnostisch- klärenden Kleinkindergruppen finden Kinder in Notsituationen eine vorübergehende Aufnahme zum Schutz des Kindes, zur Sicherstellung seiner Versorgung, Pflege und Erziehung. Auf der Grundlage einer umfassenden psychosozialen Diagnose soll eine tragfähige Zukunftsperspektive für das Kind und seine Familie entwickelt werden.

Ziel der Arbeit ist, dass die Kinder nach einer ausreichenden therapeutischen Behandlung wieder in ihre Ursprungsfamilie zurückkehren können oder mit Zustimmung der Eltern oder aufgrund erwirkter sorgerechtlicher Entscheidungen in geeignete Pflegefamilien vermittelt werden.

Haus Sonnenschein (5 – 10 Jahre) – Platzzahl: 7

Die diagnostisch-klärende Kleinkindergruppe ist ein Intensivangebot mit 7 Plätzen für Vorschulkinder im Aufnahmealter bis zu 10 Jahren. Sie verfügt über 7 Zimmer, einen großen Spielflur, eine geräumige Küche und 2 Badezimmer. Die Gruppe hat einen eigenen Hauseingang und kann über eine Terrasse den Garten und Hof erreichen. Die Gruppe wird von 3 sozialpädagogischen Fachkräften betreut. Außerdem wird die Gruppe von einer Ordensschwester unterstützt. So kann auch der Schichtdienst in dieser Gruppe abgefedert werden, da die Ordensschwester in der Regel die Nächte in der Gruppe verbringt.

Pusteblume (7 – 9 Jahre) – Platzzahl: 7

Die diagnostisch-klärende Kleinkindergruppe für Kinder im Aufnahmealter bis zu 9 Jahren befindet sich in einem Wohnhaus auf dem Gelände am Mauritz-Lindenweg und ist ähnlich großzügig ausgestattet wie Haus Sonnenschein. Die Gruppe wird von 5 sozialpädagogischen Fachkräften und 1 Wirtschafterin betreut und bietet 7 Plätze.

Löwenzahn (5 – 8 Jahre) – Platzzahl: 7

Die Wohngruppe ist ein intensivstationäres Angebot gemäß § 34 SGB VIII. Sie bietet insgesamt 7 Kindern im Aufnahmealter bis zu 8 Jahren ein Zuhause. Die Gruppe befindet sich im Westflügel des Haupthauses. Die Gruppe wird von fünf pädagogischen Fachkräften mit Zusatzqualifikation in Traumapädagogik betreut.