Unsere Hilfen zur Erziehung sind Investitionen für die Zukunft unserer Kinder, für die es lohnt, den immerwährenden Prozess der Qualitätsverbesserung und Optimierung voranzutreiben.

Von daher ist Qualitätssicherung bei der Erbringung unserer Leistungen eine Aufgabe, die wir gut beschreiben können; interne Qualitätssicherung nach fachlichen Kriterien entwickelte sich schon durch die ständige Kritik und Verbesserung unserer Standards. Noch bessere Voraussetzungen für Kinder und Jugendliche zu erreichen, die ohnehin durch ihre seelischen, psychischen und körperlichen Verletzungen in ihrer kindlichen oder jugendlichen Entwicklung schwer beeinträchtigt wurden, war und ist eine ständige Anforderung an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinder- und Jugendhilfe St. Mauritz.

Die Maßnahmen zur Gewährleistung von Qualität, wie

  • Dokumentation und Evaluation
  • Fortbildung und Supervision
  • Controlling und Informationsaustausch
  • Kooperation
    aber auch
  • Konzeptentwicklung
  • Planung und Lenkung der Einrichtung
  • personelle Ausstattung
  • materiell-technische Bedingungen

sind in einer umfassenden Qualitätsentwicklungsbeschreibung dezidiert dargestellt und mit dem Hauptkostenträger vereinbart.